1. Zu Beginn jeder Kreation steht ein Fragrance Brief. Bei der Erstellung dieses Dokumentes stehen wir gerne mit Rat und Tat zur Seite. Der Brief umfasst unter Anderem Duftrichtung, regulatorische Bestimmungen, Zielgruppe, Applikation, Preisrange. Um einen optimalen Ablauf sicherstellen zu können, müssen diese Parameter vor Begin des Kreationsprozesses definiert sein. Falls sich die Duftrichtung oder ein anderer Parameter des Briefes im Laufe des Prozesses zu stark ändert, muss mit Mehrkosten gerechntet werden.

2. Bei Duftentwicklungen im Auftrag des Kunden werden die Rezepte dem Kunden nicht ausgehändigt. Die Duftkomposition kann als Ware Global, auch an durch schriftlich autorisierte Weiterverarbeiter, geliefert werden. Liefertermine der Ware werden nach der Auftragserfassung von Seiten Wilhelm Perfume GmbH schriftlich Bestätigt. Die Lieferung erfolgt ex Werk.

3. Bei Rezeptentwicklungen wird das Rezept dem Kunden mit Angaben von CAS-Nummern abgegeben. Diese Rezeptenwicklung steht nur Industriellen Firmen zur Verfügung.

4. Beanstandungen müssen bis spätestens 10 Tagen nach Erhalt der Ware schriftlich gemeldet werden. Bei Rücksendungen muss die Ware in einwandfreiem, versiegeltem Zustand sein. Falsch bestellte Ware nehmen wir aus hygienischen Gründen weder zurück noch tauschen wir diese Aus.

5. Bei Kleinmengen unter 10 kg / Batch verrechnen wir einen Zuschlag bei der Herstellung. Dieser Zuschlag richtet sich nach der Grösse des Rezeptes.

6. Sicherheitsbewertungen für unsere Produkte mit Einsatz in der EU müssen extern vorgenommen werden. Verlässliche Partner geben wir Ihnen gerne an. Bei Kleinmengen stellen wir pro Komposition CHF: 500.-- in Rechnung für die Datenzusammenstellung inklusive MSDS, IFRA und Physikalische Daten

7. Duftbeschriebe werden am Ende des Kreationsprozesses abgegeben, diese umfassen Angaben zu Duftfamilie, Kopf-, Herz- und Basisnoten.

8. Zahlungskonditionen: 10 Tage netto, ohne Skontoabzug. Mahngebühren betragen CHF 10.--